Warum ich keinen Absinth trinke, man Ihn mir trotzdem verkaufen kann. Und was zur Hölle ist GOMME Syrup?


Absinth ist nicht meine Welt. Wird es auch nicht werden. Pur ist er für mich nicht zu trinken. Außerdem haben die letzten 10 Jahre Absinth in Deutschland nicht gerade für ein Genießer Image gesorgt.
Großraum Discotheken Absinth Trinker:  "Knallt voll - da ist sonne extra Droge drin ..." . Dies und ähnliches "Proleten Trink Konsum Verhalten" waren seinerzeit die Begleiterscheinung für Absinth Trinker (Heute dann "Energie Vodka,  Alter!")
Absinth Szene am anderen Ende des Spektrums  dazu zum vollen Kontrast: Ultra Nische aus Geeks und Freaks. Ich befürchte, und das ist als Kompliment zu verstehen, Markus Lion kommt aus jener Seite des Spektrums.
Eigentlich hätten Markus Lion und ich uns nichts unbedingt kennenlernen müssen. Gewisses Durchhaltevermögen zahlt sich aus . Herr Lion schickte mir eine Email, sehr freundlich aber im Moment bekomme ich eine Menge davon.  "Ich bin am ... in Hamburg und würde mich freuen Ihnen einmal ein paar Produkte vorstellen zu dürfen.". Da ich wie gesagt mich eigentlich nicht für Absinth interessiere, habe ich dankend abgelehnt:
"Sehr geehrter Herr Lion,
vielen Dank für Ihre Email. Ich selber bin am *****. leider in *** und komme erst gegen Abend wieder nach Hamburg. Eine Produktvorstellung während unserer Öffnungszeiten ist in der Bar leider nicht möglich. Derzeit beabsichtigen wir Aufgrund zu geringer Nachfrage keine Erweiterung unseres Absinth Angebotes. Wenn Sie für eine Besuch unserer Bar am ***** hingegen eine Reservierung als Gast vornehmen möchten, nennen Sie uns doch bitte noch die Uhrzeit und die Anzahl der Personen"
In der Regel ist dann Ruhe. Herr Lion allerdings fand es auch o.k. und hat für sich und seine Begleitung einen Platz einfach nur zum Trinken reserviert. Und irgendwie kam es dann doch so, das er einige Tage länger in der Stadt war und wir uns dann doch am Nachmittag auf einen Kaffee trafen. Gut so! Wie könnte ich einem Mann mit so einem Nachnamen auch absagen? Natürlich hat er  eine Flasche Absinth mitgebracht, natürlich haben wir diesen probiert und natürlich war er besser, als die Absinths vieler "Großer" Häuser.
Duplais Verte war das Mittel der Wahl. Empfehlung meiner Seits ,auf ganzer Seite. Und um eine klar zu stellen: Nur weil ich keinen Absinth mag, heißt es noch lange nicht, das wir keinen im Sortiment führen. Ich finde Absinth als "Gewürz"  im Cocktail sehr gelungen, nur nicht überdosieren bitte. Ein Sazerac ohne Absinth wäre  für mich auch  ein  eingeschränktes Trinkvergnügen.  Umso wichtiger, das diese Zutat, ob der kleinen Menge, von bester Qualität sein sollte. Ein Glas Duplais mit einem kleinen Anteil Wasser neben einem industriellen Mitbewerber lässt selbst eine ungeübte Nase relative schnell erkennen:  In dem einen Glas "natürliche" frische Aromen, im anderen eher plump und künstlich.
Und wenn man dann mehr als eine Stunde Kaffee mit Herr Lion trinkt, wird einem eines klar. Der Mann macht das aus Leidenschaft. Hat ein extrem hohes Qualitätsverständnis und ist einer der treibenden Motoren für Qualitäts Absinth in GSA. (Kann der keinen Gin oder Rum verkaufen?).
Und ganz nebenbei bringt er dieser gelebte Leidenschaft auch noch sehr sympathisch rüber. Zusammen mit Oliver Matter hat er Duplais kreiert - und lässt diesen in der Brennerei Matter-Luginbühl aus Kallnach produzieren. Sie haben damit ziemlich viele Preise gewonnen. Zu recht, scheint mir. Und irgendwann kam ein "Stammkunde" aus dem Online Shop auf Ihn zu. Kein geringer als Marilyn Manson. Freund Manson war auch der Grund warum es den Absinth Löwen überhaupt erst in die Hansestadt verschlagen hat. Konzert Besuch. Für Marilyn Manon produziert das Duo einen eigenen Absinth: Mansinthe. Goldmedaille San Francisco.
Alles im allem: Absinth, als Gewürz der Bar, ist ein Augenmerk wert. Weg von Industriellem Massengut, hin zu kleinen Qualitätsherstellern. Markus Lion scheint mir derweil einer der kompetentesten Personen für hochwertigen Absinth in deutsch sprachigen Raum zu sein. Sein Online Shop ebenfalls eine Garant für guten Absinth. Und Vorsicht. Mit hochwertigem Absinth ändern sich einige Rezepturen. Man braucht ob der intensiven, natürlichen Aromen oft noch weniger Absinth als vorher.
Für Gastronomen gibt es, soweit ich es gesehen habe, eine gesonderte Preisliste. Und als ich diese durchblätterte, fiel mir "GOMME SIRUP" auf. Dort Stand "Orangenblüten Sirup". Herr Lion schickte mir eine Flasche und das Produkt kann durchaus überzeugen. Fantastische Nase, natürliches Aroma -- Romas Gin Fizz mit diesem Gomme statt Zucker und Blüten Wasser schießt es mir durch den Kopf. Dennoch bin ich verwirrt. Vor einigen Tagen nun, lass ich von Jörg auf Drinkmix.de ähnliches . Giffard jetzt mit GOMME SIRUP - Orangenblüttensirup im Programm
Hä? Aber ich habe immer noch Flaschen im Keller die zeigen Gomme Sirup von Giffard als "Gummi Arabica" Style Zucker? Hab ich da nun was falsch? Oder was verpasst? Bei Giffard ist es soweit ich lesen konnte auch Orangenblütensirup mit Gummi Arabica ? Kann es mir jemand erklären...?
Zu guter letzt: Wo wir schon beim Thema Absinth sind. Taifun und Goncalo haben Ihre Admiralsbar im Admiralspalast Berlin eröffnet. Schwerpunkt Absinth. Ich befürchte, ich muss noch mehr davon trinken.

Kommentare

  1. Ohne Sie jetzt noch mehr verwirren zu wollen, angeblich besteht Giffards Gomme Sirup auch aus Extrakten von Ingwer, so zumindest sagt es die Internetpräsenz (mein Flasche nicht).
    Also Gomme Sirup ist für mich hochkonzentrierter Zuckersirup mit Orangenblütenwasser verfeinert. Das Hauptaugenmerk liegt demnach auf der hohen Zuckerkonzentration und nicht auf dem Orangenblütenwasser, welches ich bei Bedarf selber dazu geben kann.

    AntwortenLöschen
  2. Jo, habe vor kurzem auch an anderer Stelle gesehen, das man Gomme Syrup mit Gummi Arabicum UND Orangenblütenwasser herstellt, fragen Sie mich aber nicht wo das war.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die Blumen! Das Vergüngen war ganz auf meiner Seite.

    Eine Flasche "Matters London Dry Gin - Prototyp" ist unterwegs...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo zusammen,

    ich nehme den Faden, wenn er auch schon alt ist, mal auf und spiegel ihn an meine Kontaktperson bei Giffard. Gern komme ich dann bei Antwort wieder hierher und berichte davon.

    AntwortenLöschen
  5. So, habe mich mal ein wenig über den Weg des Marketing bei Giffard schlau gemacht und gleichzeitig noch mit einem Sprachwissenschaftler der Uni Duisburg/Essen über den Namen gesprochen.

    Gummi Arabicum ist ein wasserlöslicher Milchsaft verschiedener Akazienarten, dieser wird als Basis genutzt, um den Sirup herzustellen. Nach Reinigung (es werden einige klebende Substanzen entfernt, die gleichzeitig auch für die milchige Trübung verantwortlich sind) wird noch Extrakt von Orangenblüten hinzu gesetzt, um den Geschmack abzurunden und zu verfeinern.

    Also ist es eigentlich ein Zuckersirup aus dem Dicksaft der Akazie verfeinert mit dem Extrakt von Orangenblüten.

    Ich beantworte das ganze mal hier, anstatt einen besuchträchtigen Post auf drinkblog zu machen ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Why your Non-Alcoholic Spirit Brand will maybe fail...

Achtung Unterhaltsam ! Ein Gespräch mit Miguel Fernandez Fernandez. Der Weg zum Bartender - ein Zwischenstop!

Was verdient ein Bartender …? Teil 5. Warum Bar Owner Ihre Arbeitsverträge checken sollten. Bar/Tender als Marke