Barmeister noch Zeitgemäß?

Eigentlich wollte ich bei Helmut Diskussion mal die Füße still halten. Nun denn, hat nicht geklappt.
Anonymer Barmeister vs Joerg Meyer: "Ring frei für die erste Runde"

Kommentare

  1. Ganz großes Kino Mr. Meyer! Toller Beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. Gummi Arabica ist nich anderes als ein Verdickungsmittel gewonnen aus der der Gummi Akazie. Der ein oder andere Nerd wird sagen das es einen minimalen Einfluss auf den Geschmak hat. Ich zumindest konnte das nicht feststellen, als ich in Aussieland war wollten wir unseren Läuterzucker eben auch damit verdicken aber da es nichts gebracht hat ausser das der Läuterzucker langsamer fließt und somit mehr zeit für die Zubereitung drauf geht - haben wir es ganz schnell wieder verworfen.
    Einige Old school Rezepte verlangen nach Gumm Arabica, welche muss ich nochmal recherchieren.

    Folgender kurzer Artikel ist aus dem Bitters Blog kopiert:

    Eine weitere Bemerkung führt zum Thema GUM SYRUP, dieser war ursprünglich nicht einfach nur Zucker in flüssiger Form. Gum Syrup enthielt Gum Arabica, dieses wird auch heute noch aus zwei Akazienarten gewonnen und ist hierzulande als E414 bekannt und wird als Stabilisator und Verdickungsmittel in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.
    Gum Syrup hatte somit nicht nur die Aufgabe zu süßen, sondern gab der Mixtur eine andere Konsistenz und Komplexität(zu vergleichen mit der Zugabe von Eiweiß).


    LG Steffen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Why your Non-Alcoholic Spirit Brand will maybe fail...

Achtung Unterhaltsam ! Ein Gespräch mit Miguel Fernandez Fernandez. Der Weg zum Bartender - ein Zwischenstop!

Was verdient ein Bartender …? Teil 5. Warum Bar Owner Ihre Arbeitsverträge checken sollten. Bar/Tender als Marke