Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2008 angezeigt.

Warum Antica Formula nicht der beste Vermouth der Welt ist

Heute Abend lass ich die letzten Einträge der Chanticleer Society. Es gibt einen Thread über Antica Formula. Jack Hubbard sprach mir aus der Seele... Antica Forumla ist EIN (roter) Vermouth von vielen. Sein Geschmack ist einzigartig, wenn auch sehr dominat. Das man mittlerweile von Bartendern schon schief angeguckt wird, wenn man ihn nicht verwendet, macht mir die Sache langsam etwas anstrengend.

Punt et Mes ist fantastisch und deutlich differenzierter. Noilly Prat Rouge ist ebenfalls ein toller Vertreter seiner Gattung. Ein Green Point Manhattan mit Antica Formula statt mit Punt et Mes ist meinen Augen nicht rund - Punt et mes schlägt hier Antica.

Das Argument, das Antica fast drei bis vier mal so teuer ist, wie herkömmlicher Vermouth, schreckt uns Bartender glücklicher weise nicht vor der Verwendung dieses guten Vermouths zurück. Allerdings, wenn unsere Bar einen größere Auswahl an Vermouth erlaubt, sollten wir die Vorzüge jeden einzelnen Vermouth kennenlernen und auch anwenden. A…

Premium Spirituosen - Lektion 1.4: Wie entscheidet der Markt?

Premium, nein besser noch, Super Premium Spirituosen sind derzeit in vieler Munde. Wie beispielsweise die Süddeutsche vor kurzem bemerkte, geht der Konsum bei Spirituosen in der Quantität zurück, die guten Qualitäten allerdings, wachsen in der Nische weiter.

Dieser "Wandel" wird sich sicherlich weiter fortsetzen und, wie auch schon in der Vergangenheit, für eine Vielzahl von selbsternannten Super Premium Spirituosen sorgen. Viel Schein statt Sein, viel Marketing, viel Bla, wenig Qualität! Überteuerte Produkte werden auch in Zukunft dem Gast und Bartender nicht erspart bleiben.

Ich gestehe, ich bin ein schlechter Mensch! Ich freue mich immer großartig, wenn eine dieser Marketing Blasen platzt. Es gibt eine tolle Geschichte zum Thema: Wie entscheidet der Markt und ich möchte mir erlauben, diese hier zu erzählen. Doch immer schön der Reihe nach.

Im Le Lion haben wir seit Beginn eine kleine, aber hoffentlich gute Spirituosenauswahl. Weniger, dafür Gutes und Außergewöhnliches, is…

Das Telefoninterview: Heute - vom feindifferenziertem Trendreport zum Vodka Hasser - oder warum mich Kaufmann Vodka vom Vorstellungsgespräch auslädt

Heute, 10:19 Ortszeit,  in einem sehr kleinem Ort in Niedersachen.

Ich stehe im Postamt, auf dem Arm die Gewinner Pakete mit Limetten Pressen der Puro de Agave Gewinn Aktion, eine Paket-Retoure (die 2.) für ein nie bestelltes Haufe Lexware Software Upgrade ( für lächerliche 249 Euro - Verbrecherverein!) und ein Paket mit einer Flasche FF Swedish Punch für eine Dame in Schweden...(mal Gucken was die Schweden zu dem Zeug sagen).

Just als mir die stets freundliche Dame dieses outgesorcten Post Service Centers den Tip gibt "Wenn Alkohol drin ist, schreiben Sie bei Inhalt einfach "Geschenk" klingelt mein Telefon.  Stephan Susen, mein Cousin, Kreuzritter GmbH, am anderen Ende, freudige Stimme, "WIR SIND DRIN!"...

Da schießt einem so einiges durch den Kopf ... wo mögen wir drin seien? Meinerseits etwas Verwunderung ... Dann Susen: "NA ... Süddeutsche ... Du erinnerst Dich?" Stimmt, da war was. Zwar schon gut zwei Monate her, aber es gab ein Telefon Interview m…

Drinkboy ist Tod - lang lebe die Chanticleer Society

Bild
The Chanticleer Society - A Worldwide Organization of Cocktail Enthusiasts - by Robert Hess


Vor einigen Tagen haben ich von der Chanticleer Society gelesen. Robert Hess hat diese neue "wohltätige" Plattform ins Leben gerufen. Wie man auf der Webseite der Gesellschaft lesen kann, wird das Drinkboy Forum im Februar 2009 von Microsoft abgeschaltet.

Zitat Robert Hess: "We were looking for a name to christen a new organization of cocktail enthusiasts, and after a little head scratching David Wondrich uncovered the following quote:

"The Sunday Mercury says that if you are at a hotel, and wish to call for a beverage compounded of brandy, sugar, absynthe, bitters and ice, called by the vulgar a cocktail, ask for une queue de chanticleer-it will be an evidence at once of your knowledge of French and of Chesterfield."
- The New Orleans Daily Picayune, February 2, 1843, p.2

which provides an interesting alternative term for cocktail. Listed here "une queue de chanticleer…