Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Rum Trinken mit einem Meisterschueler - Nikolai Augustin - The Real McCoy

Gestern Abend habe ich mit Niko (Nikolai) Augustin Rum getrunken. In der Boilerman Pop Up Bar. Wir haben über "seinen" Rum gesprochen. Und ihn Getränken.

 The Real McCoy. Kein Zucker, keine Additive. Gefällt mir

Und über Gott und die Welt. Über Dry Style Rum, youngest Drop, die Schärfe in Ginger Beer, das Rum Fest, Foursquare, Barbados und so weiter.

Es war kurzweilig. Wir haben getrunken, naja ge-tastet. Rum & Tonic schätzen gelernt. An einem heißen Abend in Hamburg...

Mehr über The Real McCoy Rum bei www.spiritofrum.com

Blood Sugar Baby Sex Magic ... a talk about modern Rum - sugar, additives, glycerin, vanillin, caramel, systema solera

Yesterday we had a great tasting on Compagnie des Indes Rum Range at our PINE ROOM. And as promised, I tried to catch up with the maker Florent Beuchet. So we found the time to sit down about a chat on "modern rum" ... I loved it. I love Florents honesty.

So, modern Rum often means

adding sugar, any types of, of the 120 gr per literadding caramel for color and sweetnessadding vanillin - up to 110 times more than is possible by wood agingadding additives like glycerinfaking the age with this stupid system solera. Please enjoy this 45 minutes on Rum and Compagnie des Indes.

if you like to join my Tastings - please sign up at www.trinken.jrgmyr.net (sorry, this will be german content - tastings will mainly take place in Hamburg)

Michael & Muerta - Agave und Bergamotte. Doc's Essenz

Bild
den Michael & Muerta haben wir bereits im Juni 2016 auf die Karte genommen, aber irgendwie hab ich vergessen

dieses Video hochzuladen ... Nun denn:


Michael & Muerta

2016 Le Lion • Bar de Paris - Jan Halfpap



40 ml Calle 23 Reposado Tequila ( Oder Vida Mezcal)
20 ml Mozart Dry Chocolate
30 ml Bergamotten Mark (Boiron)
20 ml Simple Sirup
5 ml frischer Limettensaft
3 Dash Doc's Bergamotten Essenz
Shake, strain, Glass: Schale / Coupette





Ein toller Drink. Agave und Bergamotte gefällt mir. Ebenso die Essenz von DOC's. Ein natürliches Mazerat, sehr reduzierte Aromen. Direkter Angriff oder Ergänzung zu klassischen Cocktail Bitters an der Bar. Hergestellt werden die Essenze von der Dwersteg Destillerie in Steinfurt (u.a. den von mir geschätzten MO Gin).


Doc's Essenz vertrieben u.a. in Hamburg durch Project- Bar


http://www.project-bar.de


http://www.docs-essenz.de


Welcher Wodka für die Bar? Heute am Beispiel: Deutscher Wodka, Sash & Fritz. Ein Wodka Tasting?

Bild
Wie bereits bei der Scheibel Moor Birne erwähnt, war ich vor einigen Tagen spontan zu Besuch im neuen Weinquelle Hauptquartier. Und neben der Scheibel Moor Birne bekam ich unerwartet eine zweite Flasche in die Hand gedrückt. Deutscher Wodka. Sash & Fritz. Und das mir.

In dem einen oder anderem Medien habe ich in der letzten Jahren lesen können, das ich ein Wodka Basher bin. Das ist natürlich Quatsch. Gut: die grundsätzlich langweiligste aller Spirituosen begeistert mich nicht oft all zu sehr.  Keine Spirituosen Kategorie wurde wohl durch schwachsinniges Marketing, überzogene Preise und wenig Qualität in der Flasche über Jahre so gekonnt verbrannt.

Andererseits gibt es seit einigen Jahren Bewegung im Wodka Segment. Auch aus Deutschland. Wodka bekommt Herzblut und Seele - glücklicherweise keine Reine mehr.

Geschmack kommt in den Wokda. Das ist Fluch und Segen. Denn eigentlich erwartet das niemand. Es irritiert. Einige wenige verstehen es bereits. Viel Bewegung ist im Wodka Sortimen…

Compagnie des Indes. Wegweisender Rum. Ein Tasting Termin und eine Liebeserklärung

Bild
Wer es in den letzten Monaten einmal in den Pine Room des Le Lion geschafft hat, wird sie wahrscheinlich schon einmal gesehen haben: Dunkelgrüne, bauchige Flaschen. Mit bunten Etikett. Viele davon. Auf Ihnen stehen in groß die Namen vieler Inseln und Rum Regionen. Jede Flasche eine Region / Insel.

Es handelt sich um Rum aus dem Hause Compagnie de Indes. Selten kaufe ich von Produkten eine „Range“. In diesem Fall ist es eher umgekehrt. Ich kaufe fast alles was es gibt. Aus gute Grund. Den Compagnie des Indes macht in meinen Augen viel richtig. Sehr viel.

Die Philosophie hinter Companie des Indes tut der Kategorie Rum gut. Denn die Kategorie Rum „kommt“. Sagen die flüssigen „Trendforscher“. Wer schon ein paar Jahre länger hinter der Bar steht, gibt wenig auf solche Aussagen. Sie kamen in den letzten 20 Jahren sicherlich schon in 4-5 Wellen. „Jetzt kommt Rum!“. Jetzt Tequila! Mezcal … blabla.

Fakt ist: Das Interesse an guten Spirituosen ist im allgemeinen gewachsen. Die Bereitschaft…