Posts

Es werden Posts vom November, 2009 angezeigt.

Warum ich aus der Deutschen Barkeeper Union DBU e.V. ausgetreten bin

Vor einigen Tagen bin ich aus der DBU ausgetreten. Ich erhielt einige Emails zu diesem Schritt, und erlaube mir nun hier öffentlich zu antworten. Menschen die sich eigentlich mehr für gute Drinks, als für Vereinsgeschichten interessieren, sei folgendes Empfohlen: NICHT weiterlesen, in eine gute Bar gehen und einen Drink genießen!

Also, Austritt aus der DBU.  Ein Schritt, der schon lange überfällig war,  den ich aber immer vor mich hingeschoben habe. Vor mich hingeschoben, nicht, weil dies nun ein so großer Schritt gewesen wäre, nein, sondern einfach nur so, wie es mit einigen Dingen manchmal so ist.

Überfällig zum einem, da mich einige grundsätzliche Überlegungen zu diesem selbsternannten „Berufsverband“ schon seit langem zu einem Austritt tendieren lassen, Überfällig zum anderen, da mich die Antworten auf meinen Offenen Brief nahezu durchgehend davon überzeugt haben, das der „Verein“ DBU weder in der Vergangenheit, noch so glaube ich in naher Zukunft, das Berufsbild „Bartender/Bark…

Von Luftschlössern und Windmühlen

Bild
Ruben Neideck  baut seit kurzem an seinem Luftschloss in Koblenz. Luftschlösser mit Ortsangaben?  Gut, wenn man ehrlich sein will, ist es nicht sein Luftschloss. Vielmehr ist er seit einiger Zeit Bartender in der Bar Luftschloss in Koblenz. Ich war einmal vor sehr langer Zeit einen Nachmittag in Koblenz und hab es als schöne Stadt in Erinnerung. Nicht mehr, nicht weniger. Hilft einem allerdings in Sachen Barszene in Koblenz nicht weiter. Ich selber kenne auch nicht das Luftschloss, daher muss ich mir eine Meinung vom Gelesenen machen.

Heute sah ich im C&D Forum dieses Bild von seinem Gin Basil Smash. Den "Gin Pesto" findet man mittlerweile auf vielen Barkarten, auch außerhalb der Republik. Ein großes Kompliment, was mich sehr freut. Andererseits sehe ich öfter Varianten online oder real, die schon von der Optik bzw. Farbe her, wenig mit dem zu tun haben können, was ich unter diesem Drink verstehe.

Also Herr Neideck... schaut gut aus. Würde ich bestellen! Anbei auch ein B…

Jeden Tag eine gute Tat...

Bild

LE BON LION will close forever soon...

Bild
already a few weeks ago, I got notice, that I will have to close down my very little private Bar, LE BON LION. Please don't mix it up (like a few regulars still do) ... LE BON LION is NOT Le Lion - Bar de Paris. They are both located next to each other. LE BON LION is my very small, private Bar. Just twelve seats.

LE BON LION is the place were it all began. I started the „Good Lion“ in 2006 and me and my guest had great sessions in this fantastic bar. The TRAVELING MIXOLOGISTS where founded here. And also, this bar gave birth to the idea of building LE LION. Regulars of LE BON LION, Like Torben and Marcel became bartenders and now work for me. I believe, this little place gave a little impact to all the changes, the german bar scene has gone through the last three years. I still believe, that we mixed germans first well done Ramos Gin Fizz in this bar in 2006, and many great other drinks were born or reanimated in this nearly 18 square-meter.

So, a part of my private and others y…

A message from Salvatore...

Dear Friends I am sorry to say that Fifty closed its doors yesterday, and with it one of the best bars in the world was forced to close down, despite being both successful and profitable and home to some of the best bartenders it was forced to close through no fault of its own. It was a sad day for me, my team and for the bar world and for all those who loved to enjoy a great cocktail and great service at 'Salvatore at Fifty'. Ciao Salvatore Posted via email from Joerg Meyer

Die Bar im Jahre 2020 ...

wie sieht Sie aus, die Bar? Und der Beruf des Bartenders? Die Gesamte Branche, die Spirituosen Industrie. Wo kaufen wir ein, was kaufen wir ein, was für Drinks verkaufen wir, verkaufen wir noch Drinks? Was wird am Beruf des Bartenders anders sein in 10 Jahren. Und wie werden sich unsere Gäste verändert haben? Wie sieht Sie aus, die Bar 2020. Das frage ich Sie, werter Leser. Ich freue mich auf Ihre ernst gemeinte "Vision" - Ijre Vorstellung von der Zukunft des genußvollen Trinkens. Das Rätsel zu dieser Frage werde ich nächste Woche lösen. Bis dahin, bitte ich um Rege mitarbeit: Erzählen Sie mir von Ihrer BAR 2020...

Unverschämte Selbstbeweihräucherung, Teil I: Ein Buch schreiben...?

Mario, nein, nicht Kappes, auch wenn dieser Mario hier ebenfalls einen gut gemixten Langnickel zu schätzen weiss, hat über seinen LE LION Besuch geschrieben. Er ist ein Medienmensch, und lebt den digitalen Lebensstil. Er regt an, ich sollte ein Buch schreiben, über Marketing statt Whisky. Na ich weiss nicht... ich denk mal drüber nach!

Unabhängig vom Buchprojekt, freuen wir uns, das es im Löwen gefallen an. Und ich freue mich über den Bricktop link! Ein Brüller.

CLASS BAR AWARDS 2009

All Information via SMS by Xavier Padovani
CLASS BAR AWARDS
Attendance: 400+ UK on trade movers & Shakers

CLASS BAR AWARDS Best new bar:
Quo Vadis

CLASS BAR AWARDS best new British product: Sip Smith Gin

CLASS BAR AWARDS best hotel bar: Connaught Hotel

CLASS BAR AWARDS best bar back:
Jo Joy Jones, Milk & Honey

CLASS BAR AWARDS best British brand ambassador:
Louis Lewis Smith Hendrick's Gin

CLASS BAR AWARDS Best cocktail menu: *EDIT* got Message from @thebartrainer Ian McLaren via Twitter - WINNER is THE MERCHANT NOT Lounge Bohemia. Mr Padovani? To much Hendricks?

CLASS BAR AWARDS best classic bar: Raoul's Oxford

CLASS BAR AWARDS best drinks writer: Victoria Moore

CLASS BAR AWARDS best bar manager: Joe Stokoe, All Stars Lanes

CLASS BAR AWARDS Gregor De Gruyther's good time bar:
Portobello Star, London

CLASS BAR AWARDS best bartender:
Tim Philips, Milk & Honey

CLASS BAR AWARDS contribution to the Industry: John Coe

Tribute awards, best UK bar: Portobello Star at the applaud…

Wider der Wichtigtuerei

„Ihr Mixologen kotzt mich an ...“ So, ich befürchte, nun habe ich die Aufmerksamkeit des geneigten Bartenders und Profitrinkers um den kommenden Zeilen eine gewisse Aufmerksamkeit zu schenken. Und jetzt, wo dieses Aussage so herrlich leuchtend vor uns steht und uns irritiert, ungefähr so wie ein Martini im Margarita Glas mit kunststoffroter Cocktailkirsche, nutzte ich die Gunst der Stunde um den Informationsüberfluteten Internetnutzer, Sie also, zu vollster Konzentration zu zwingen.
Ich erkläre das hier jetzt kurz, mit den Mixologen. Es ist nicht weiter schlimm, und soll hier auch nicht überbewertet werden. Am Ende jedoch kommen wir zu einer Frage, die indirekt mit diesem Mixologen Kram zu tun hat. Und da sind Sie dann gefragt. Stellen Sie sich vor, da möchte jemand Ihre Meinung wissen und Ihre Kreativität anzapfen. Bereit?
Los geht! Schuld ist Hendrik. Naja, nicht ganz. Bei TVINO eröffnete er mit der Frage „Jörg, Du bist ein Mixologe, erklär doch mal...“. Da war es wieder, mein Pro…

Bacardi Virals - Gestern war der Samurai, heute ist es Maestro Calabrese