14.01.2009

"essen und trinken" über Trends am Tresen und "Aufbruch hinterm Tresen"

Renate Frank vom Magazin "essen und trinken" hat gleich zweimal über den Wandel hinter den Deutschen Tresen berichtet. Zum einen gibt es einen großen 4 seitigen Artikel im heute erschienenen "essen und trinken" Heft 2/09. Titel "Trends am Tresen" über die Shochu Bar (Trend Japan), Modern Bartending München (Trend: Flair), und Le Lion (Trend: Klassik).  Schön zu lesen. Da ich in diesem Zusammenhang erneut  mit Sätzen wie "Nur Langweiler und Touristen trinken noch Wodka Red Bull"  gebracht werde, rechne ich langsam mit einer Klageschrift aus dem Hause des Bullen.

Der zweite Mini Artikel ist das kleine Heft "essen und trinken - für jeden Tag" Nr. 2. " Aufbruch hinterm Tresen". Mit fantastischem Kurzerklärungen:

Best Of:

Was bedeutet Qualität? Agavensaft geschüttelt mit Premium Tequila auf Eis ist genial. Rachenputz mit Salz und Zitrone mega out:

Was ist Mixology: Es handelt sich um ein Monatsmagazin von und für Barkeeper. Und es darf natürlich auch von allen gelesen werden, die sich für die Welt der Bars und Spirituosen interessieren.

Wie werde ich schlau? Das Mixology Magazin hält alle Fans auf dem laufenden. Im Internet ist zum Beispiel die Seite www.brilliantcocktails.com  sehr empfehlenswert.

Was ist mit Eis? Ernst zu nehmende Barkeeper verwenden nur sehr trockenes Eis, da sonst der Drink verwässert. Ein Trend sind tennisballgroße Eiskugeln aus Japan.

Ist Wodka noch TOP-Spirituose? Ja - aber andere holen auf. Gin zum Beispiel ist wichtig, Rum feiert ein Comeback und Whisky war nie out...


Also...ran an den Kiosk - essen und trinken kaufen!