05.01.2009

2009 wird das Jahr des Bartenders *

da bin ich mir sicher ! Das Tor ist langsam aufgegangen und zum Ende 2008 häuften sich die Presseanfragen aus Genuss, Lifestyle und Co. "Essen und Trinken" und der Feinschmecker werden in 2 / 2009 größer über die neue Deutsche Barszene berichten. Eine erster Informationsaustausch  für ein TV Format mit einem Bartender statt einem Koch und einige weitere Medien Anfragen zu den Schlagworten "Barkultur", "Trinkkultur" und Co. sind eindeutige Zeichen: 
2009 wir das Jahr des Bartenders *
Nach jahrelanger Aufbauarbeit durch viele Freunde des gut gemixten Drinks hinter und vor den deutschen Tresen und der Pionierarbeit eines Magazins für Barkultur in Berlin wird 2009 der Knoten aufgehen. Trinkkultur wird Salonfähig - um nicht zu sagen: Trend! (o.k. - ich hasse dieses Wort . mir fiel nur gerade nichts passenderes ein ... "Trend" zeigt die zwei Seiten der Medaille - einerseits Beachtung und Anerkennung - andererseits Oberflächliche Schnelllebigkeit - somit verzeihe man mir bitte die Verwendung dieser Vokabel)
Nun werden Sie kommen, die Presseanfragen an viele Vertreter unseres Standes. Zum einen sei etwas Vorsicht geboten - zu schnell wird ein gut 30 minütliches Interview in Kurzfassung als "Premium Vodka ist beschiss" wiedergegeben. Zum anderen die Bitte, keinen Mumpi(t)zzzzzz zu erzählen. Nutze die Gunst der Stunde - aber nutze sie nicht  auf Kosten unserer Profession aus!
Ich bin gespannt, wo wir Ende 2009 stehen. Ein Fernsehformat mir einem Bartender? Kolumnen von Bartendern in Food und Lifestyle Magazinen? Eins steht fest: Das Image des Bartenders wird sich 2009 in der breiten Öffentlichkeit zum positiven ändern. Weg vom Dummschwätzer, Partymacher, Voll Proleten - hin zum Vielschichtigen Profi mit dem interessantesten Beruf der Welt!
Ende 2009 könnte es also passieren, das Sie zu einer Bank gehen, sich als Bartender ausgeben und man Ihnen ohne weiteres ein Konto eröffnet (!) und Ihnen einen Dispo von sagen wir einmal 500 (!) Euro gewährt - Wow!
Ich freu mich drauf - 2009, du gefällst mir schon jetzt!
*1 - Aller politischen Korrektheit zum Trotz muss ich gestehen, habe ich ein Problem mit dem Wort Barmaid. Irgendwie gefällt mir diese Version des "female Bartenders" nicht. Jemand einen besseren Vorschlag?  Selbstverständlich meine ich mit Bartender sowohl die Herren als auch die Damen hinter dem Bar Brett.

*2 - 2009 wird das Jahr des Bartenders - Ob es das Jahr des Barkeepers, und viel mehr seiner Organisation der DBU eV (Deutsche Barkeeper Union) wird, bleibt offen. 100 Jahre DBU wird 2009 gefeiert - und seltener hat ein Berufsverband die wahren Interessen eine Berufsstandes weniger vertreten. Ich hoffe das trotz verdienter Feierlichkeit in 2009, Selbstkritik und der bestehende Handlungsbedarf nicht vergessen werden. So wie die NGG die Gewerkschaft des Gastgewerbes ist, so ist die DBUeV der Berufsverband der Barkeeeper. Beiden ist jedoch eines gemeinsam: Sie vertreten nicht repräsentative unseren Berufstand. 

*3 - 2009 im allgemeinen wird für die Bar fantastisch werden - daran soll kein Zweifel bestehen und wenn ich die Zeit dafür haben, werde ich noch einige Beispiele nennen. Dieses Rumgeheule wegen Wirtschaftskrise und Co ist mehr als anstrengend.