"Tiki Deutschland" in der Krise

2011 ist es auch ganz unten angekommen - TIKI scheint zurück, so sagt man. Und jeder erst-, aber auch zweitklassige Rum Hersteller scheint sich TIKI auf die Fahnen zu schreiben. Warum auch nicht? Wie sollte man einfacher Rum verkaufen...


Also, die bekloppten Schirmchen wieder rausgeholt, ein buntes Hemd angezogen, alles mal endlich wieder nicht so eng sehen und schön locker um die Tresen Ecke. Aber plötzlich, so "all of a sudden", tritt ein Problem am Horizont auf. TIKI schreit nach Falernum. Und da ist sie! Gestatten: "üble Lücke". Die Kaderschmiede des guten Falernum Geschmacks, einer der wenigen echten Handarbeitsbetriebe in unsere Branche, Forgotten Flavours, vielmehr der Mann dahinter, Torben Bornhöft, lässt bei einem erneuten Bestellversuch die Alarmglocken angehen: Falernum gibt es erst wieder Ende Februar... eventuelle.

Zum ersten mal seit Eröffnung des Löwen haben wir also nunmehr unsäglichen Velvet Falernum bestellt. Und da fragt man sich: kann das sein? Statt der uns überrollenden Holunderblüten Wellen aus vielen Häusern wäre hier nun einmal ein wirklicher Bedarf. Gibt es eine Alternative zu Forgotten Flavours Falernum? Ich denke derzeit nicht! Hat jemand einen Vorschlag? Jeder Strassendealer weiß, das abhängig machen und dann nicht mehr liefern ein verdammt hinterhältiger Zug ist. Also Herr Bornhoft: ran an die Limetten!

Links:

Falernum Tasting im Tastings Blog

www.forgottenflavours.com

Kommentare

  1. Die Limetten sind durchaus ein heikler Punkt Herr Meyer... Die Biolimetten, die mir die letzten beiden Male präsentiert wurden, waren leider qualitativ weit entfernt von Verarbeitungsfähigkeit. Ich hoffe allerdings, dass der Dealer meines Vertrauens in kurzer Zeit wieder beste Limetten bekommt, sodass die unbediente Abhängigkeit sobald wie möglich behoben sein wird! ;)

    AntwortenLöschen
  2. da kann ich nur mit einem link weiter helfen .

    http://www.cocktailnerd.com/2007/08/call-to-arms-diy-falernum-cn-1/

    AntwortenLöschen
  3. Ran an den Speck und selber machen!

    Kein Rezept? Kein Problem:

    http://www.cocktailsoldfashioned.de/2009/06/cof-falernum-3/

    Soll hier keine Werbung sein ist nur nah reichlichen Versuchen meiner Meinung nach das beste Rezept.

    AntwortenLöschen
  4. In den drei Jahren Bahamas hab ich teilweise sogar mit behandelten Limetten (mit Backpulver und anderem Jedöns abjeschrubbt) Falernum gemacht – back im dicken B, drängelt mich meine Frau schon sein über nem halben Jahr... aber man kommt ja hier in der Zivilisation zu nix...;-)
    Ich habs übrigens meist mit dunklem Overproof gemacht und nicht mit Wray&Nephew's. Lieblingsaperitifdrink (und wenig tikimässig):

    Georgetown Club Cocktail

    2 oz White Rum (flor de cana white)
    3/4 oz Dry Vermouth
    1 barspoon Falernum

    rühren, abseihen, Organge Twist

    aus Charles H. Bakers South American Gentleman's Companion

    AntwortenLöschen
  5. Herr Dirk Becker vom Rumclub in Berlin produziert und vertreibt ein - meiner Meinung nach - sehr gutes Falernum. Ich durfte in mehreren Bars bereits damit arbeiten und war durchaus zufrieden.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was verdient ein Bartender …? Teil 5. Warum Bar Owner Ihre Arbeitsverträge checken sollten. Bar/Tender als Marke

Achtung Unterhaltsam ! Ein Gespräch mit Miguel Fernandez Fernandez. Der Weg zum Bartender - ein Zwischenstop!

A "Open Letter" to DIAGEO: Dear DIAGEO, you may have a WORLD CLASS Problem in Moscow...