16 Apr 2014

THE ALBEMARLE COLLINS - Drinks of LE LION • Bar de Paris

THE ALBEMARLE COLLINS by Le Lion • Bar de Paris | Photo by  Bernd Euler , APM-media.de


THE ALBEMARLE COLLINS

  • 60 ml strong London Dry Gin (47% Vol. like Beefeater, Tanqueray etc)
  • 30 ml fresh lemon juice
  • 20 ml liquid cane sugar
  • 20 ml rasperry puree (f.e. from Boiron)
  • Build in Collins glass with ice cubes or fill in shaker - shake, strain and stir.
  • Fill Collins glass with Soda (ca. 60 ml) 
  • garnish with lemon zest


How the Albemarle Fizz transformed into the Albemarle Collins at Le Lion:

In 2005 I "opened" a very small bar called LE BON LION in Hamburg. Less than twenty square meters, very small bar, very small menu. At this time I researched the origins of classic bartending. I studied the old testament written by Jerry Thomas, Harry Johnson and Harry Craddock. The books of wisdom by Charles H. Baker and David A. Embury. And the new testament by Charles Schumann, David Wondrich and Dale DeGroff.

In one book of the new testament, THE CRAFT of the COCKTAILS by Dale DeGroff", I found a little text about the "Land of Milk & Honey". Dale DeGroff was telling his story how he got in touch with Sasha Petraske and his Bar Milk and Honey. And the Classic Drinks Sasha start to serve again, like the Albemarle Fizz.

2004 I heard the first time about Sasha Petraske and his bar. Since this moment, I have scanned everything about Mr. Petraske in the world wide net.

Even if we never really meet him (only once, for a very short hello), I think no one in the modern cocktail world influences the way I build LE BON LION and LE LION • Bar de Paris more than Mr. Petraske.

So I started to serve the Albemarle Fizz at LE BON LION and it became a very huge success. Three years later, in 2008, this success became a problem at LE LION. We sold very much of this drinks. But somehow, the recipe became "twisted". Regulars sometimes ask for a bigger glas with ice cubes, bartenders played around with raspberry puree instead of fresh raspberry (which gives a super intend red color including the "I want the is also" reaction of guests) and us bartenders startet to serve different versions of the drink.

When you love classic cocktails like I do, you are always unhappy with the fact that bartender serve different versions of a drink.

So I decided to create a "new" drink, which combines the fresh raspberry puree (brings in the super red color) and a "longer" serve "on ice" in a collins glass with bigger topping of fresh soda water.

We modified the recipe of the classic Albemarle Fizz and we started to serve the Albemarle Collins. Like our Gin Basil Smash, it has become a great seller (its the second best selling drink at Le Lion).

A great refreshing fruity taste on a gin base.

Today, I sometimes smile when I see a tray of Albemarle Collins and Gin Basil Smashes being serves at Le Lion. It reminds me on a old bartenders wisdom: Great taste combined with great color sells even better.

8 Apr 2014

Jamie Oliver mixt Classic Cocktails - Jamies Drinks Tube: Old Cuban, Negroni ....

Es war zu erwarten. Die Köche übernehmen die Bar. Seit Jahren haben sich die Protagonisten der Küche ein deutlich größeres Publikum aufgebaut, als es je ein Bartender bislang geschafft hat.

Und jetzt übernehmen Sie die Bar. 55.000+ Old Cuban Views auf Youtube suchen in "unserer" Barwelt seines gleiches. Und Jamie macht es gut, wie ich finde. Verdammt gut. Absoluter Profi vor der Kamera gepaart mit einer guten beratenden Agentur und einem Sponsoring/ Unterstüzung von den Profis von Bacardi schlagen halt derzeit jeden mir bekannten Bartender - zumindest was eine gewissen Massensympathie angeht. Wenn ich mich an diverse Cocktail Wettbewerbe der letzten Jahre, auch auf internationalem Level, sowie diverser Youtube Video der Bar Welt erinnere, kann hier die Bar, muss neidlos anerkannt werden, eine ganze Menge von Jamie lernen...

Jamies neuer You tube Kanal: JAMIES DRINKS TUBE:
https://www.youtube.com/user/JamiesDrinksTube

Hoffen wir, das man uns das Heftchen Bar und Cocktails nicht ganz als "Nebenprodukt" der Küche aus der Hand nehmen wird. Wir können die Uhr danach stellen, wenn die Deutschen Me Too - Jamie Oliver Kopien aus der Küche jetzt locker ein paar Drinks mixen werden... Ob mir das allerdings gefällt, wage ich zu bezweifeln. Für Jamie jedenfalls gibt es Standing Ovations von mir.



Jamies Old Cuban



Jamies Negroni

1 Mar 2014

Bartenders, reload your players! THE BARTENDER JOURNEY from Vince @BarKeepTips and Vano @VanceVano



Currently I am spending again a few day in a hospital. But this time, I am very good prepared. Because a few weeks ago I discovered the BARTENDER JOURNEY, an audio show, by Vince and Vano.

I have fallen in love with this show. For sure, there are episodes which do not get me. But in general, I love when this both bartenders talk about our business.  Amazing. Refreshing, Entertaining, Wise, Cool.

I work as a bartender up to 20 years. The last 10 years have done some very big changes to the german industry. Some call this the CRAFT COCKTAIL movement. I am a big fan of quality drinks. But also, I personal have come the the point that our industry is focusing to much on the drinks and on the brand right now.

A good drink must be a standard in a good bar. Thats it. But bartending is so much more than just good drinks. Listen to Vince and Vano is so refreshing. It reminds me at many situation I have had in my bar. And its full of true bartenders wisdom. Its a nice point of view. Not "WORLD CLASS", but true battle in the fields...

So, I highly recommend you to put a few episodes on you mobile device end listen to it.

Vince & Vano - you rock. Hope some days I will find the possibility to have a drink with you!



THE BARTENDER JOURNEY:

http://bartenderjourney.weebly.com/

http://bartenderjourney.podbean.com/


10 Feb 2014

21 Jan 2014

Mietverträge unterschrieben ... Der Ausbau des Löwen beginnt.



Ich war in Eile. Ich hatte den ersten LIQUID LUNCH für Hamburger Bartender organisiert. Um 13.00 Uhr sollte es losgehen. Doch darum ging es jetzt gar nicht. Kurz vor dem LIQUID LUNCH traf ich mich mit unseren Vermietern in der Rathausstrasse. Eine paar schnelle Unterschriften und die neuen Mietverträge waren unterschrieben. Damit besiegelte ich etwas in Eile ("Kaffee? Nein danke...") unsere kleine, aber feine, Erweiterung des Le Lion. Keine Angst: Der Löwe wird so bleiben wie er ist. Nur gibt ab Winter 2014 eben noch mehr zu entdecken. Und ich glaube, das wird Ihnen gefallen.

Im Rahmen dieser Vertrags Erweiterung glichen wir die Laufzeit für das Erdgeschoss auf erneute 15 Jahre an.

Es kommen Fragen von meiner "Unternehmerseite" auf: Was wird in den nächsten 15 Jahren passieren? Werden uns die Hamburger und Ihre Gäste auch in den kommenden Jahren so wohlwollend begleiten? Ist das, was wir heute machen, dann überhaupt noch in einer für uns nötigen Größenordnung gefragt? Dutzende Fragen schießen einem durch den Kopf.  Antworten zu suchen erscheint mir Zeitverschwendung.

Auf der Erfahrung meiner letzten Jahre  beruhend, unterschreibe ich den Mietvertrag - der kleine Hasardeur im Kopf zieht sein Schwert und ruf "ATTACKE" -  ich freue mich drauf!

Zwei Dinge sind gewiss:

1.) Eine, meine, Glaubenssache: Gäste werden immer Value for Money zu schätzen wissen. Sprich: eine ehrlich gute Arbeit, zu einen angemessenen Preis, mit einem Lächeln serviert. Daran Glaube ich und das wird auch in den kommenden 15 Jahren unser Mission Statement im Le Lion sein.

2.) Ein "harter" Fakt: In den kommenden 15 Jahren werde ich knapp 1,2 Millionen Euro für Miete und Nebenkosten im Le Lion überweisen.

Alles andere ist sinnlose Spekulation. Auf die nächsten 15 Jahre - ATTACKE !




15 Jan 2014

Cocktail & Bar Trends 2014 #Haltung

Um den Jahreswechsel muss man sich etwas in Acht nehmen. Vor umherfliegenden Trends. Eine Vielzahl von Publikationen, Publizierenden und solchen die es einmal werden wollen, können Ihre Trends nicht bei sich behalten und müssen Sie mit der Welt teilen.

Nun, ich habe mich in der Vergangenheit auch schon einmal zu solchen "Trendaussagen" hinreisen lassen. Ich war jung und brauchte das Geld! 

Mittlerweile kann ich mit solchem Trend "Geschichten" herrlich wenig anfangen. 

Kurz vor Jahreswechsel schrieb mir ein geschätzter Gast des Löwen, Herr Becker vom KulturSpiegel, eine email:

"Gibt es einen Trend zum Wermut?"
... Ein Kollege regte an, ich solle mal etwas über den Trend hin zum Wermut schreiben. Wermut sei der neue Gin...
Ich antwortete:
"Hallo Herr Becker,
Trends haben in guten Bars nichts zu suchen....Gin und Wermut ergeben zusammen einen guten Martini. Wer solche fragwürdigen Formulierungen wie "Wermut sei der neue Gin" herausgibt -  trinkt wahrscheinlich eher schlechte Martinis und benutzt gerne Worte wie "Trend"...."


Damit gab ich anscheinend unbewusst, aber Herrn Becker blieb es nicht verborgen, meinen Trend zum Nicht-Trend heraus.  Becker vs Meyer - 1:0 . Letztendlich endete unsere email Austausch in einem zwei Stunden Gespräch (mit Fortified Wine Verkostung) und einem Interview im KulturSpiegel ("Zivilisiertes Trinken, 30.12.2013"). Ich wurde mit dem Statement :"Der Trend besteht darin, keinem Trend zu folgen. "  sozusagen "Trendsetter" - oha.

Bei der fleissigen Trendberichterstattung zu Jahresanfang fand ich mich dann im Artikel "Bar jeden Trends" von Heimo Tscherne   wieder

Zitat :"Herausragend finde ich die Leistung von Jörg Meyer – Bar Le Lion und The Boilerman Bar Hamburg – der aktuellen Ausgabe des Magazins Der Spiegel für seineTrendseiten die These zu verkaufen, dass es keinen Trend in einer guten Bar gäbe. Die Leistung begeistert mich umso mehr, da das Konzept der eigenen Bar als Trend verkauft und Eigenmarketing deluxe betrieben wird"

Ich kam ins Grübeln? Ich verkaufe das Konzept meiner Bar als Trend? Da hat der werte Heimo einiges missverstanden. Und etwas zu schnell gelesen.

Ich habe nicht gesagt, das es keine Trends in einer guten Bar gäbe. Ich habe gesagt, das Sie in einer guten Bar nichts zu suchen haben! Trends sind etwas für Medien, PR-Agenturen und die Marketing Abteilungen der Brands.

Eine gute Bar braucht keine Trends - sie braucht Haltung. Das gilt für die Bar, den Owner, den Tender aber auch die Gäste. Haltung ist wichtig. Davon kann man für 2014 gar nicht genug haben.

9 Dec 2013

Sonntag, 2. Advent 2013, 15.12.2013: Löwen mixen im Schumann's

Während meiner Lehrzeit 1995/1996, an den seltenen freie Abenden, öfter aber an den "noch nicht aufgestandenen" Vor/Nachmittagen  studierte ich alle erdenkliche Literatur zum Thema Bar in meiner seinerzeit leider etwas ungepflegten Junggesellen Einzimmer Wohnung.

Die Bar hatte mich gepackt und ich versuchte alles "in mich aufzusaugen", was ich in die Finger bekommen konnte. Die Zeiten waren anders als Heute. Eine Firma namens Google gab es noch nicht - AltaVista war der Marktführer der Suchmaschinen. Aber im allgemeinen war die digitale Ausbeute zum Thema bescheiden. Das 9600 Baut Modem surrte oft die ganze Nacht über, die Telefonrechnungen waren oft mittelmässig dreistellig - für einen Auszubildenden ein finanzielles Desaster.

Zu dieser Zeit traf man Bartender im Fachverband oder in der Bars. Und 100 mal kopierte Din A4 Blätter, schlecht lesbar, waren ein Quell verborgenen Wissens.

Hinzu kamen Bücher. Davon gab es wenige. Aber zwei "Autoren" waren und sind im deutschsprachigen Raum Legende. Franz Brandl und Charles Schumann.

"American Bar - The Artistry of Mixing Drinks" von Schumann war eines meiner ersten Bücher. Ich kaufte es gebraucht in einem Antiquariat und stellte erst später fest, das es sich um eine Erstausgabe handelte. Ich habe dieses Heiligtum später an einen Freund "verliehen". Er hat Sie angeblich "verloren", besorgte mir eine x. Auflage und signierte Sie noch hässlich mit ein paar ungewollten Worten. Der Freund erwies sich über die Jahre als Idiot, charakterlich eine Katastrophe, und die Freundschaft zerbrach. Wahrscheinlich habe ich Ihm die American Bar nie verziehen. Warum auch?

Es ist die Bibel. Der Heilige Gral. Und einigen Unkenrufen zum Trotz, und einigen modernen Bibel "Anwärtern" zuwider: Charles Buch wird immer "DIE BIBEL" für mich immer bleiben.

Aber zwei weitere seiner Bücher: Schumann's Barbuch und sein Tropical Bar Buch, machen die "Sammlung" erst komplett. Ich habe Sie dutzende male gelesen. Alle drei. Alleine, in meiner Auszubildenen Wohnung. Immer wieder. Jazz dazu gehört, und tag geträumt. Nie langweilig.

Ich liebe diese beiden Bücher wegen Ihrer Geschichten und habe Ihnen und Charles, auch wenn er es sicherlich gar nicht weiss, viel zu verdanken.

In Schumanns Barbuch gab es die Geschichte des Guten Löwen von Ernest Hemmingway. Wegen dieser Geschichte habe ich die erste Bar LE BON LION genannt, was dann später zum LE LION • Bar de Paris, wurde.

Im Jahre 2002 oder 2003 (bin mir nicht ganz sicher) gab es ein Bartender Training in Hamburg. Charles Schumann war der Referent. Seiner Zeit musste man für diese Training noch "zuzahlen" obwohl Sie von einem Brand gesponsert waren. Ich glaube seiner Zeit waren da um die 80 € für einen Tag im Marriot Hotel Hamburg. Wäre heute der Ernsthaftigkeit wegen ebenfalls wünschenswert.

Ich werde diesen Tag nie vergessen. Charles kam in den Raum und eröffnete mit "Mixen werd ich heut nicht, das könnt Ihr eh alle besser als ich..." und erstickte damit jede Hoffnung Bartending Tricks vom Meister zu lernen. Dafür erzähle er seine Geschichte und Geschichten. Ruchte Zigarillo und trank dutzende Espressi.  Und gab sich stundenlang einem Q&A hin. Hier lernte ich so unglaublich viel für den Löwen. Nie wieder gab es einen so komprimierten Tag, so viel Informationen in so kurzer Zeit.

Die Idee der Innenstadt Lage war nach dem Schumann's Q&A unausweichlich - und viele dutzende anderer Details habe ich von diesem Tag als Anregung im Le Lion umgesetzt.  Dieser Tag war ein Meilenstein in meiner Bartender Zeit.

Und ein weitere "meiner" Meilensteine findet nun nächste Woche, am 15.12.2013, in München statt. Knapp 10 Jahre später hat mich Charles eingeladen, bei Ihm im Schumann's einen Abend lang zu mixen. Und ich bin sprachlos, freue mich riesig und passe durch keine Tür mehr... Wow. Das hätte ich mir bei der Lektüre seiner Bücher vor 17,18 Jahren nie erträumt. Ich ebenso wenig, als ich vor zehn Jahren an seinen Lippen hing. Und jetzt steht ich da, auf einem Plakat von  Guenter Mattei entworfen, und werde im Schumann's zusammen mit Mario Kappes, dem Ur-Löwen, mixen. Ein klein wenig Sprachlos...

Ein großer Dank an Charles und sein Team. Ihr seid die Größten!

Falls Sie also Sonntag in München sind, kommen Sie ins Schumann's. Die Löwen sind da los. (Und ich glaub es immer noch nicht...)





1 Dec 2013

Die X-BALLS - Der Video Highball Adventskalender der BOILERMAN BAR Hamburg. Ein Vor-Weihnachtsgeschenk an die Besten Gäste der Welt.

Die Boilerman X-Balls - "straight ballin" für echte Highballer



Hamburg, 1.12.2013

Geschätzte Freunde der Boilerman Bar, geliebte Highballer,

Vor etwas mehr als einem Jahr, im September 2012, eröffnete ich mit meinen Gechäftspartner Rainer Wendt, die BOILERMAN BAR am Eppendorfer 211 in Hamburg. Wir kamen zu dieser Bar, "wie die Jungfrau zum Kinde"...

Eher zufällig erfuhren wir seiner Zeit, das die damalige erst kurz geöffnete Bar Eberhardts wieder die Pforten schließen wollte. Eigentlich hatten wir noch kein "Wachstum" geplant.  Unser kleiner Löwe fiel endlich, nach mehr als vier Jahren, auf die Füße. Aber Rainer und ich hatten in den Bar-Räumen am Eppendorfer Weg 211 gemeinsame Trink Geschichte erlebt und für uns geschrieben. Früher, lange vor der "Bar Eberhardts" und dem "Zwo11". Damals tranken wir in der OLD FAHSION BAR. 

Und neben diesen "alten Geschichten" hatte ich nach ein, zwei Wochen ein gutes Bauchgefühl bei der Idee diese Bar zu übernehmen. Ich saß wochenlang im und um das Eberhardts herum und schnupperte die Atmosphäre. Und immer deutlicher zeichnet sich ein Konzept vor meinem geistigem Auge ab. Fernab von der geliebten Classic Bar Idee des Le Lion, sah ich hier am Eppendorfer Weg 211 eine hochwertige Nachbarschafts Bar.

Ich entwickelte für diese Nachbarschafts Bar ein Konzept rund um eine in Vergessenheit und oft fehl interpretierte Getränkekategorie: die Highballs. Unkomplizierte, interessante Drinks, extrem schnell zubereitet in Kombination mit bester Qualität und einem gutem Preis Leistungs Verhältniss. Dazu entspannte Atmosphäre. Zeit für "Highballs and Music".

Die BOILERMAN BAR wurde und ist ein ungeahnter Erfolg für uns. Die Bar  wurde mehr als angenommen. Nachbarn und Barflys lieben unsere kleine Bar. Und wir auch. Mit so einem Zuspruch hätten wir nicht gerechnet. WOW

Zeit für ein großes DANKESCHÖN an unsere Freunde und Gäste. Ein Dank an die Besten Gäste, die eine Bar haben kann. 

Die Boilermen and Women laden aus diesen Grund den ganzen Dezember über zu den X-BALLS ein.

Die X-BALLS sind der Video Weihnachtskalender der Boilerman Bar Hamburg.

Jeden Tag im Advent laden wir unsere Gäste in der Zeit von 18.00 bis 19.00 Uhr auf 24 Highballs auf unsere Kosten ein. Das ganze servieren wir mit einer täglichen kleinen Videobotschaft aus dem Lebens echter Boilermen und Highballer. Ich hoffe, Ihnen gefallen unsere Advents Highballs und der Video Kalender so gut, wie er uns beim produzieren Spaß bereitet hat.

Verfolgen Sie die X-BALLS auf unserer Youtube X-Balls Playlist oder auf der Facebookseite der BOILERMAN BAR HAMBURG




Ach ja: Sollten Sie Highballs so lieben wie wir, freuen wir uns, wenn Sie sich bei unserer HIGHBALLER ASSOCIATION unter www.highballer.net anmelden.

Ich wünsche eine tolle Adventszeits und stets gut zubereitete Highballs.

Keep straigth ballin!