27.11.2012

Von der Komik...

Vor ein paar Tagen lief es über die Ticker. Die Financial Times Deutschland wird in Kürze eingestellt. Das ist bedauerlich.

Ich kann nicht sagen das ich Sie auch nur annähernd  regelmässig gelesen habe. Aber beim gelegentlichen Griff in die Zeitungsauswahl beim morgendlichen Café Paris Heißgetränk hat Sie, etwas Zeit vorausgesetzt, mich nie enttäuscht.Sie hatte es so etwas Großes. Financial Times. Klang irgendwie nach London, New York oder Tokyo.

Außerdem, das darf nicht unbedacht bleiben: Der Gruner und Jahr Verlag ist ein Hamburger Unternehmen. Mehr als 300 Personen werden entlassen. Sicherlich auch der eine oder der andere, der einmal den Löwen besucht hat. 

Wie gesagt. Sehr bedauerlich.

Die Experten, ich zähle nicht dazu, sind sich in Ihren Statements einig. "Die FTD hat den Journalismus verändert" - "Auch wenn Sie wirtschaftlich kein Erfolg geworden ist, hat Sie Ihr journalistisches Ziel dennoch erreicht" um nur einige zu Nennen. 

Und dennoch, für einen Außenstehenden wie mich, hat das ganze ein "komisches" Moment. Das führende Wirtschaftsblatt des Landes, tägliche Pflichtlektüre für zehntausende Wirtschaftslenker und Denker, voll guter Informationen und Meinungen zum Thema, hat seit seiner Existenz einen dreistelligen Millionenbetrag versenkt. Wow. 

Und während ich darüber nachdenke, ob eine Wirtschaftszeitung auch wirtschaftlich sein muss, so der Glaubwürdigkeit halber, schweifen meine Gedanken ab.

An all die Gastro Consulter, Berater, Mysterie Checker die Bar Ownern Ihre Hilfe anbieten, aber noch nie eine Bar selber eröffnet und erfolgreich über Jahre geführt haben.

An all die Brand Ambassadore, Brands, Brand Events, Referenten, Schreibern/ Fach-Journalisten, Agentur Damen und Herren, den selbsternannten Gastrosophen und den sendungsbewussten "Connaisseuren", die uns Bartender jede Menge Tips, Tricks und Meinungen aufdrücken wollen, nur eines nie waren, bzw. nicht mehr sind: Bartender. 

Glaubwürdig war da der eine oder andere noch nie bzw. ist es schon lange nicht mehr… dafür aber komisch! 

Einige von Ihnen wollen uns Ihre Version von BAR aufdrücken, die praxisferner nicht sein könnte. Wir sollten diese falschen Propheten ablegen. Unter Kategorie "Unterhaltsam" - und weitermachen wie bisher. Nacht um Nacht, Gin Tonic um Gin Tonic.