20.07.2011

Bols - Beam Global - bringt Holunderblüte...


So langsam wird der Schreibtisch "Pre Indien" abgearbeitet. Heute war ich bei P angekommen (Also R wie Rechnungen bezahlen dauert noch einige Tage... ). Post und Pakete abholen. Einige Pakete hatten sich im Shop gesammelt - unter anderem eines von Hopf Strategie Berlin. Eine Flasche des neuen Bols Holunderblüte.

Als St. Germain, seit kurzem bei BORCO Markenimport, vor einigen Jahren als First Mover das Feld der Holunderblütenliköre im Premium Feld eröffnete, machte sich schnell in London ein Spitzname in Bartender Kreisen breit: Elderflower Liquer wurde seit dem als Bartenders Ketchup bezeichnet. Das nur zu gut passte dieses Produkte in leichte Drinks. Ein echter Alleskönner. Bartender und Gäste waren und sind begeistert.

Seit dieser erneuten Erfolgsstory aus dem Hause Cooper (weitere sind Chambord und Canton) kommen nach und nach weitere Holunderblütenliköre auf den Markt.

Kreuzritter brachte beispielsweise Gold Engel mit zusätzlichem Salbei Anteil. Und nun BOLS Holunderblüte. Aus der Pressemitteilung :"der neue Sommerflavour BOLS Holunderblüte überrascht mit intensiven frischen Blütenaromen und einem herrlich blumigen Abgang. Der neue Likör für sommerliche Cocktails und Longdrinks schafft ein einzigartig frisches Geschmackserlebnis."  

Ich habe ihn kurz verkostet. Einige Schlücke pur, eine par mit Wasser verlängert. Zum mixen und intensiven Test keine Zeit. Meine knappen Eindrücke:

In der Nase angenehm blumig und gewisse Säure auszumachen. Geschmacklich: Mir persönlich zu dünn. Holunderblüte nicht perfekt getroffen -  relative Frische.

Ich will hier die Kirche im Dorf lassen. Ich bin seit vier Jahren  auf St. Germain fixiert. Im vergleich zu St. Germain erscheint mir der neue BOLS schwach auf der Brust. Was nicht bedeuten muss, das man mit Ihm keine Mix Drinks herstellen kann. Nur sollte man alt bekannte St. Germain Rezepte überarbeiten - sonst werden die Drinks enttäuschen. Ich kenne auch nicht den Preis von neuen Bols. Nur darf man davon ausgehen das er deutlich unter dem von St. Germain liegen wird.  (derzeit St. Germain noch ca. 27,00 € die Flasche in Deutschland). Viele Bols Liköre liegen da ungefähr bei einem Drittel des Preises.  Wer also nach einer kostengünstigen Alternative zu St. Germain sucht, sollte BOLS Holunderblüte eine Chance geben, auch wenn sich die Rezepte ändern werden.  

Einen Padovani kann ich mir mit diesem BOLS nicht vorstellen. Der Liköre hat seien Grenzen. Da darf es schon ein St. Germain sein.