07.05.2011

Global Legacy Cocktail Competition

Das Haus Bacardi hat dieses Jahr zum ersten mal einen weltweiten Bartender Wettbewerb durchgeführt - die Global Legacy Cocktail Competition. Austragungsort für 2001 war Barcelona. Da ich seit einiger Zeit mit Bacardi Deutschland für unser Projekt "Club de Cantineros" zusammenarbeite, war das Deutsche Office so frei, mich sozusagen als Cheerleader für den Deutschen WIMMER BLOCK einzufliegen. Neben einigen Deutschen Pressevertretern traf man u.a. Helmut Adam und Jörg Kalinke (Drinksblog - FIZZZ Magazin).

Die zehn Legacy Kanditaten in der Endausscheidung hatten bereits vier Tage mit Trainern und der Jury in London verbracht und sich verschiedenen Aufgaben gestellt. Zwei Tage Barcelona standen als Finale an, und endeten in einer Abendveranstaltung, bei der die zehn Teilnehmer Ihre letzten Drinks vor gut 300 geladenen Gästen aus der ganzen Welt vortrugen. Atemberaubende Location sei kurz hinzugefügt.

"Bacardi hat mein FACEBOOK nach Barcelona gebracht" war meine kurze Antwort an Helmut, als ich die Gästeliste sah. Ein unglaubliches Who is Who der Barbranche lies diesen Wettkampf zu einem unerwarteten Branchentreffen werden. Was mir und anderen dabei auffiel: Bacardi lud ebenso Bartender und auch Kooperationspartner ein, die auf anderen Wettbewerben der großen "Mitbewerber" in diesem Jahr extrem gut vertreten waren. Das gab einen eindeutigen "Cool" Bonus für die Veranstaltung, denn leider gleicht die Internationale Brand Arbeit solcher Veranstaltungen bei einigen Häusern mittlerweile eher einem Trettmienenfeld der Befindlichkeiten ("Der hat bei denen was gemacht, den laden wir nicht ein" etc.) als einer gut gemachten Guestlist. Bacardi hat hier Größe bewiesen und das ist angenehm aufgefallen.

Das gesamte Set up des Events war erstklassig.  Fantastische Locations, erstklassige Betreuung und dennoch genug "freie" Zeit für Gespräche und Drinks statt hektisches aneinanderreihen von Terminen.

Meiner Einschätzung nach hat Bacardi, wenn Sie auch nicht die ersten mit einen Internationalen Bartender Wettbewerb sind, gleich im ersten Jahr die Messlatte, auch für Mitbewerber, wieder ein Stück höher gelegt. Die Legacy war aus meiner Sicht ein voller Erfolg.  Für die teilnehmenden Bartender kann dies nur von Vorteil sein.  Gerüchten zufolge wird die nächste Legacy zeitgleich mit dem 150 jährigen Jubiläums der Gründung von Bacardi zusammen in Puerto Rico ausgetragen. Man kann sich sicher sein, das in diesem Zusammenhang, die Legacy 2012 versuchen wird, die Messlatte erneut ein gutes Stück höher zu legen.

Anbei ein Scribd Dokument über die zehn Finalteilnehmer und Ihre Drinks. Alex Wimmer war für mich, Steffen Lohr und andere Zuschauer extrem souverän in seinem final Vortrag. Da die Jury die gesamte Woche bewertete, hat, wenn auch sehr knapp so war zu hören, Marc Bonneton aus Lyon das Rennen gemacht - ebenfalls extrem stark im Finale. Glückwunsch von dieser Seite.

BACARDI Superior Rum Legacy Cocktail Competition - Recipes