07.07.2010

GOLDENGEL erfolgreich: Die schmierige Verwandtschaft wird zur Kasse gebeten... flattr vs Tauschgeschäft?

Bloggen ist bekanntlich brotlose "Kunst" - wobei das eigene Geschriebene hier gleich zur Kunstform zu erheben, mag zurecht masslos erscheinen. Herr Dr. Stephan Susen, seines Zeichens mein Cousin, und schmierige Verwandtschaft  obendrein, hat mich heute angerufen. Neben diversen Gesprächsthemen auch dieses Angebot :"GOLDENGEL läuft recht erfolgreich an, ich wollte mich irgendwie für Deine Unterstützung erkenntlich zeigen. Willst Du mir nicht eine Rechnung stellen?"

Ehrlich gestanden wollte ich nicht, denn schliesslich war das nicht der Deal. Und ich habe gerne drüber geschrieben, denn das Produkt ist empfehlenswert. Das ist, denke ich, auch Großteil des nun einsetzendes Erfolges: das Produkt ist gut, und das wird erkannt. So einfach ist das: Produkt gut, Preis gut, Absatz gut. Dennoch hat Stephan drauf bestanden, mich zu bezahlen. Ich habe drauf bestanden, das abzulehnen.

Schließlich konnten wir uns "einig" werden. Stephan hat eine Leidenschaft für alte Roller. Ich habe meinen ersten Roller mit 16 gekauft und leider mit 21 den letzten verkauft. Und statt mit um die 50 in der Midlifecrisis eine Harley Davidson zu kaufen, macht es vielleicht jetzt mehr Sinn mit 35 einen guten Sommer lang eine noch recht schwungvolle Vespa durch die Hansestadt zu manövrieren.

Ich präsentiere - meinen neuen Roller, powered by schmierige Verwandtschaft:


Das gute Stück steht noch bei Herrn Susen und ich werde es die Tage abholen. Ich befürchte, ich muss die Farbe ändern, aber ansonsten ist der umgebaute PX in noch recht gutem Zustand. Was Herr Susen noch nicht weiss, ist das mir bekannt ist, das in seiner Garage ein ca. 30 Jahre altes Modell steht. Rot Blau lackiert, mit Superman Logo... Ich werde versuchen, Ihn davon zu überzeugen das dies der richtige Roller  für mich wäre. Mal schauen, ob es klappt.

Ansonsten ein getunter PX, mit etwas Rost aber durchaus Schwung. Die Tatsache, das ich im August meinen Führerschein für einen Monat bei Herr Wüstenhagens Kollegen abgeben darf, wird durch diesen überraschenden Zuwachs des jrgmyr Fuhrparks natürlich deutlich unerträglicher. Aber gut, wird hoffentlich im September auch noch ein wenig Sonne scheinen.

Und nun bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Als Tribute an den edlen Sponsor würde ich das Modell gerne um einer "Kühlerfigur" auf dem Vorderrad ergänzen: Eine Spirit of Ecstasy in Gold würde meiner Idee sicherlich nahe kommen. Allerdings vielleicht gibt es ja noch was besseres. Daher meine Frage: Hat jemand noch eine Idee für eine Kühlerfigur? Jemand Erfahrung, ob so etwas zugelassen werden kann (TÜV) ?

Freue mich auf Ideen.