29.09.2009

If you can't make it to BCB - BAR SHIRT AWARDS 2009 - New Categorie

Angus Winchester, the most traveled bar experienced person on this planet and proud member of the BSA Jury, came up with a great idea. 
Ladies and Gentleman, we proud to present:

BEST OVERSEAS BAR SHIRT . If you can't make it to Berlin, you still can make it in the BAR SHIRT AWARDS!

Due to overwhelming international demand a new category has been announced... Best Overseas Bar Shirt... open to all those who wear their bar on their back or their wit on their sleeves but can't make it to Berlin this year... send  picture(s) of you wearing your shirt to bsa (at) jrgmyr.net by 6am (central european time) on 7th Oct and stand to win 20 Gin Basil Smashes, you can drink all arroung the world*"

So, where ever you are, send us your Bar Shirts  

Some Rules:

• Shirts must be worn on the picture by YOU!
• You must also be visual on the picture. Please do not send pictures from other people. 
• The person on the photo wins the prize, not the Person who send it to BSA

* 20 Gin Basil Smash: Good Think: You can, but you don't have to drink them at Le Lion. You also can bring/send us receipts from Bars all over the World. We will pay cash at Le Lion or during bank transfer to German account. International payment ONLY via Paypal. The receipts MUST have the Text GIN BASIL SMASH on it. Other are not excepted. Maximum Value per Drink we refund is value of 20,00 €. The prize can only be DRUNK - no payout in cash! With the receip you please send us a picture of Gin Basil Smash in the Bar, If you Like, adiddional, picture of the Bar, of you, and the bartenders.

Posted via email from Joerg Meyer

23.09.2009

Zu Besuch bei TVino, Hendrik Thoma

Seit gestern ist mein Besuch bei Hendrik Thomas TVino Online.

Leider läßt sich das ganze, recht WEB 2.0 untypisch, nicht einbetten und daher ein Link zur Folge:

Shake it Baby! Sommelier meets Bartender @ TVINO

Eines vorweg: es hat großen Spaß gemacht, Ich komme gerne wieder!
(Wie wärs mit der großen Jahrgangschampagner sabrier Folge inkl. Verkostung, Herr Bornhöft würde uns sicherlich gerne assistieren...)

Ich kenne Hendrik schon seit vielen Jahren. Vor Ewigkeiten habe ich, nach meiner Ausbildung, mit seiner Frau zusammen gearbeitet. So habe ich Ihn kennen gelernt. Und da wir Beide Hamburg im Grunde genommen immer treu geblieben sind, und die Gastro, Wein und Bartender Szene ein herlich kleiner Microcosmos ist, sind wir uns immer wieder über den Weg gelaufen.

Kurz nach der Eröffnung von Le Lion kam Hendrik spät Nachts eher zufällig in die Bar, und seit dem kann ich Ihn, jenseits von Monitären Interessen sondern vielmehr auf Grund großer Sympathie, glücklicher Weise zu den Stammgästen des Löwen zählen.

So habe ich ein wenig die "Entstehung" und den "Start" von TVino mitverfolgt.

Bis zum Start vom TVino hat Hendrik Thomas sich in der Außenwahrnehmung wenig mit WEB 2.0 auseinander gesetzt. Ich glaube begeistert hat Ihn u.a. ein Besuch bei dem berühmtesten aller Wein Web 2.0er (und wahrscheinlich auf dem wirtschaftlich Erfolgreichsten) Gary Vaynerchuk. Sein Winelibary TV und sein Facebook App ASK GARY haben Ihn zum Social Media Celebraty gemacht - Gary ist Wahnsinn. Am tollsten finde ich die Tatsache, das Gary um die Welt fliegt und mittlerweile hochgradig langweiligen Führungspositionen weltweit erzählt, wie man Menschen für Produkte begeistert (verstehen die eh nicht) und Ihnen dafür Tagessätze aus dem Kreuz leiert, bei denen wahrscheinlich Deutsche Fußballer schon Neiddisch werden...




Ich liebe dieses Video - Der Mann hat es verstanden, die meisten nicht (Domino Pizza wohl auch noch nicht...)

Ich glaube Hendrik hat es schwer mit TVino, zumindest was die Wein 2.0 Welt betrifft. Die Wein 2.0 Gemeinde war zu Beginn gespalten und immer noch gibt es die eine oder andere Wein 2.0 Größe (Diva?) die Super Kritisch TVINO als plumpes Marketing Tool von HAWESKO abtut. In der Tat, TVino ist ein Projekt des größten Börsennotierten Weinuntenehmens HAWESKO. Daran, muss ich ehrlich gestehen, störe ich mich auch nicht weiter.

Der Dreh bei Hendrik ist ohne Netz und doppelten Boden, kein Scibt, keine vorher abgesprochenen Passagen. Das macht es Schwierig an passender Stelle immer die passende Antwort parat zu haben. Und auch in der kleinen BAR 2.0 Welt habe ich schon erste kristische Stimmen zum TVino Make gelesen :"Unterhaltsam und kurzweilig, bedingt informativ, an der ein oder anderen Stelle ein wenig (zu?) albern ("Wie ein Bartender beim Schütteln aussieht, so sieht er auch beim ... "). Es fällt mir aber schwer die Sendung vorurteilsfrei zu beurteilen, da Hr. Meyer hier im ***** überaus angesehen ist."

Natürlich ägern mich solche Stimmen kurz, schließlich denkt man sich"Herrschaftszeiten jetzt stellen wir uns aber an ...wir sprechen hier von einen netten Nachmittags New York Sour bei Hendrik und nicht über die Definition von Barkultur..."

Videoblogs sind tükkisch - und ich beneide Hendrik nicht. Der Druck muss groß sein.
Andererseits, so auch beim TVino Beitrag, gibts schon jetzt eine Vielzahl von begeisternden Kommentaren. Und ich gewinne den Eindruck das es Henrik gelingt, eine "neue" Weingemeinde auf zu bauen. Nicht zu Kopflastig, eher unkompilziert und Genussfreudig, offen für Neues.

Das gefällt mir. Ich drücke Hendrik und Stephanie (HAWESKO für Proejkt TVino) die Daumen für TVino.

Wenn ich nen Button hätte, wäre er jetzt hier "I like TVINO"


Hier noch ein Blick Backstage, zumMaking of TVINO

19.09.2009

Traveling Mixologists Bar Convent Berlin - Admirals Bar

Traveling Mixologists and Great Bartenders from Germany
Unofficial Opening of BCB
Sunday, 4th of October, 2009 from 22.00 o‘clock
ADMIRALSBAR at ADMIRALSPALAST - Friedrichsstrasse 101 Berlin

Ladies and Gentleman,

it is a great honor for me to tell you that the Traveling Mixologists will celebrate this year in a location, which will soon open as TM 002 Gincalos Bar: The Admirals Bar.

The Admirals Bar is located under the Great Admirals Palast. Gincalos Admirals Bar is a really nice spot, with lets say capacity for 50 Guests. If you attend the last Traveling Mixologists Events you maybe think: 50 Guests? Come on!

Good News .. we know that there will be more Bartender, Cocktail Enthusiasts and Connoisseurs from all over the World attend our celebration this year in Berlin (and BCB as well!)

Gincalos Admirals Bar can be „opened“ towards the up coming Admirals Club with
will be one of the coolest live Jazz Clubs of Berlin soon.

So with this Club together we easily can fit 400 and more People in the Admirals Bar / Club. Thats good news ! Why? It is not that we think that there will be 400 People attending our Celebration. It is that we think that this will put some „quality“ in our Event. We now have the place and space to hopefully stuck one of the longest Bar you have ever seen in the Admirals Bar (and your life ?;-) ). And therefore, we get the help of great Bartenders from all over Germany. I would love to announce the Bartender already today ... But ... sometimes I know why my Bartenders call me „Last Minute Meyer“ - So I apologize: I will give you the name of the Bartenders working with the Traveling Mixologists soon.

Hopefully we also have space and place for a really relaxed atmosphere: great bar, many bartenders working, a little bit of live music etc.

Time for a relaxed start of this great days witch the Bar Convent Berlin brings to all of us. „Merci“ to Mixology and Barworkz for setting this outstanding event up again.

I could write Pages about the great history of Admiralspalast and Admiralsbar. In the Roaring twenties it was the hottest spot in Germany. Good drinks, Champagne, Music - burlesque, frivolously, pleasure with a well prepared drink in your hand. We will bring and back to berlin - hopefully you join us!

More Information will follow soon.

Best Regards

Traveling Mixologists

Posted via email from Joerg Meyer

15.09.2009

Greetings to Berlin: World Premier tonight - Hamburg opens the first bottle of Cartavio XO outside peru...



Mr. Eikerling from Spirits Worldwide in Germany got Georgios Patsias from Cartavio Peru to bring the first bottles of Catarvio XO Rum to Hamburg. First bottles ever opend outside peru... Great Tasting, hope the Bartenders in Berlin will enjoy it tomorrow as well. The Pisco Mr Patsias brought are also one of the best I have ever tried.

Seems like there will be a big Pisco Tasting at LE LION very soon ... more details will follow.

11.09.2009

I found my new "old" taylor...! #marcanthony

Around 2000 I ordered my first "tailored" handmade Suit - It was done by Marc Anthony. Now - 9 Years later, I am back at Anthonys and its great!
 
Just ordered my first suit here again and already love it. Won't be my last!
 
If you like to wear a handmade suit wich fits to your well prepared drinks - I like to recommend:
 
 www.marcanthony.de

Posted via email from Joerg Meyer

10.09.2009

Email from Anistatia: Coming in October: Pioneers of Mixing at Elite Bars

 

Von: Anistatia Miller 
Datum: 10. September 2009 15:54:46 MESZ
Betreff: Coming in October: Pioneers of Mixing at Elite Bars

PRE-PUBLICATION ANNOUNCEMENT FROM MIXELLANY LIMITED

Pioneers of Mixing at Elite Bars:
1903-1933

by American Traveling Mixologists

The Complete
Annotated Edition:
Gins
Cognac Brandy
Rums
Irish & Scotch Whiskies • Liqueurs & Cordials
Wines

Annotated by Myles Davies

Once upon a time in America there was a gentleman named Charles Christopher Mueller, who published, in 1934, seven little volumes titled Pioneers of Mixing at Elite Bars. He wasn't alone, his three compatriots--Al Hoppe, A V Guzman, and James Cunningham--compiled the recipes they shook and stirred at 30 bars around the US before Prohibition. They had met in 1906, at the height of the cocktail's Golden Age and called themselves the American Traveling Mixologists.

In this compilation there is a recipe for a Cosmopolitan Daisy made with raspberry syrup and gin instead of cranberry juice and vodka!

There's only one problem in reading vintage cocktail books. Some of the ingredients are no longer available and need to be replaced with a focus on maintaining the original flavour profile as closely as can be practically managed. This can take years when you are working through 1,374 recipes: That is how many drinks this compilation contains.

And that is why award-winning London mixologist Myles Davies scoured through the contents and annotated everything including the spirits descriptions to give you, the reader, an opportunity to play with less pressure. So now it's time to stroll through pre-Prohibition American cocktails with the four gentlemen known as the American Traveling Mixologists and their British sidekick. Don't just stop at the Cosmopolitan Daisy. There are plenty of jewels in this treasure chest.

ISBN: 0982107439
ISBN-13: 978-0-9821074-3-0
Publisher: Mixellany Limited
Hardcover: 322 pages, black & white, illustrated
Language: English
US List Price: $35.00
UK List Price: £21.95
EU List Price: 23.95€

ORDER YOUR COPY NOW
GET 20% OFF THE LIST PRICE

Go to www.shop.mixellany.com

Order your hardcover copy of Pioneers of Mixing at Eiite Bars before 3 October 2009 and receive a 20% discount! Simply enter this coupon code when you place your order.

COUPON CODE: PIO-PRE

All orders ship from our printing house on 3 October 2009. Because this is a hardcover edition, your order will take 8 business days to print and bind. Act now to be the first in the queue to receive your copy.

Posted via email from Joerg Meyer

04.09.2009

Offener Brief an die DBU e.V.

Geschätzte Kollegen,


Ich will kein Hehl draus machen. Seit Jahren spiele ich mit dem Gedanken aus dem Verein Deutsche Barkeeper Union auszutreten. Ich nenne es bewusst Verein, denn den selbsterklärten Status eines Berufsverbandes erfüllt „unser“ Verein in meinen Augen bei weitem nicht. Und, Nachname hin oder her, eins bin ich nicht: ein Vereinsmeyer (mit Y bitte schön! ).

Doch, andererseits, sind die seit einiger Zeit überwiegenden Online stattfindenden Unkenrufe gegen die DBU mir ebenso ein Dorn im Auge. Dieses verallgemeindernde Schlecht Reden bringt niemanden etwas. Denn, hinter der Organisation stehen Namen. Einige von Ihnen kenne ich, viele, auch mir unbekannte, sind von ganzem Herzen engagiert, und gehen auf in Ihrem "Verein".

Diese oberflächlich zu kritisieren liegt mir fern. Als junger Bartender, um die 20, bin ich der DBU Hamburg beigetreten und muss sagen: Seinerzeit mit großen Erwartungen & Hoffnungen. Und obwohl diese fast alle Enttäuscht wurden, bin ich immer noch Mitglied.

Der in meinen Augen einzige Sinn dieses Vereines besteht darin, als Berufsverband den Beruf Bartender zu unterstützen. Nicht mehr, nicht weniger.

Soweit ich zurückdenken kann, steht die DBU im Zeichen der Kritik. Und die Antwort der Kritiker der Kritiker ist dann in der Regel: Wer was verändern will, soll sich beteiligen.

Gut, ich mach den Anfang:

Heute lass ich einen Status auf Facebook und diesen nehme ich als Anlass für ersten Antrag den ich bei der DBU stellen werden. Kurz und knackig soll er heißen:

„Hiermit beantrage ich die Beendingung der Kooperation zwischen Drinks-Magazin und der DBU Deutschland“ (inklusive des Zwangsabonemments)"...

Doch so ein Antrag ist nicht schnell gestellt. Warum? Weil es der DBU an einem der wichtigsten Punkte für einen Verband zu fast 100% fehlt: Transparenz!

Also müsste mir zu erst jemand erklären: Wie ist die DBU organisiert. Sind die Landesverbände Einzelvereine oder ist es ein Gesamtdeutscher Verein? An wenn und in welcher Form sind Anträge wie zu stellen, wenn Sie bundesweit entschieden werden sollen? Geht das überhaupt?

Dann müßte ich wissen: Wie sieht die Kooperationsvereinbarung zwischen Drinks Magazin und DBU e.V. aus? Hiermit möchte ich beantragen, das sämtliche diese Kooperation betreffen Verträge etc online gestellt werden, Zum Download für jederman einsehbar.

Außerdem würde ich gerne wissen wie die DBU im ganzen organisiert ist und welche Firmen sie betreibt. So weit ich weiß zumindest eine sogenannte Service GmbH?

Des weiteren möchte ich beantragen, das sämtliche Buchhaltung des Vereins kurzfristig und detaliert jedermann zugänglich Online zum download bereit gestellt wird.

Also, meine Frage an die Vorsitzenden und die Geschäftsführerin „meines“ Vereins:

Wie stelle ich oben genannte Anträge formell korrekt und wie ist die DBU überhaupt organisiert?

Falls jemand Auskunft geben kann, wie so etwas rechtlich im Vereinswesen geregelt ist und ob ein Zwangsabonemment für eine Zeitschrift bei einer Vereinsmitgliedschaft überhaupt zulässig ist, bitte ich Tips in den Kommentaren.

Freue mich auf Antworten

Jörg Meyer

Posted via email from Joerg Meyer

1939 La Florida Cocktailbook, Club de Cantineros, "Constante" Constantin Ribalguita Vert

Dear Cocktail Lovers,

I uploaded a book I really like to scridb:1939 La Florida Cocktail Book Havana Cuba

Don't forget to Download it at scribd!

As fare as I know it is called:

La Florida - named after the great and world famous Bar now known as La Floridita.

I have a few questions, maybe someone can answer:

  • As fare as I can see, their is now Year on this book. Some origins say it is 1934 - some say it is 1939. Any Informations about that?
  • Who wrote this book? In the Foreword someone is writing with the Signature of „L.F.M.“ - An Ideas?
  • The book names a few brands like Bacardi, Gordons, Noilly Prat, Martini (funny think - thats the today portfolio of Bacardi Germany ...) and on the other side some are just called Curacao etc. What do you think? Is this book „bought“ - it also has lots of advertisement in it - or are this the brand, the bartender thinks it is best choice?
  • Is it correct that Havana Club was a small, unknown brand and this time? does it even exist?
  • The book mentioned of of the greatest persons behind a bar: Constantin Ribalguita Vert, known as Constante. As far as I know, he also belongs to one of the greatest Bartender Organisation of the past - The Brotherhood of Cantineros - the Club de Cantineros. Would you be so kind to share all your knowledge about Constante and the Club the Cantineros here?

A few years ago in havana I found some old monthly magazines from this organisation called „Coctel“. I also found the 25 years of Club de Cantineros book. It is in spain, and really hugh with hundreds of pictures of member etc.

I also like to scan this and load them up here - but can you recommend a scanning service ? ITs is getting a little bit to much work here...

Thanks for any help. Can‘t wait to here your knowledge.

For the Discussion, PLEASE, walk over to the great Chanticleer Society

Posted via email from Joerg Meyer

03.09.2009

Kleiner Tip für gut gekleidete Bartender und Gäste



Gut, man will Realist bleiben; Das Neutrum da auf dem Foto ist eine Stil Katastrophe. Aber ansonsten bietet Herr von Eden eine fantastische Möglichkeit sich gut zu kleiden. Daher meine Empfehlung für den Stil- und Preisbewußten Cocktail Freund: Super Sale bei Herr von Eden. Man ist doch gerne behilflich, das Geldverschwenden jenseits guter Drinks zu minimieren... Ob HvE nun endlich Größe 56 hat? Wir werden sehen...

Posted via email from Joerg Meyer